Archiv des Autors: prorad

Verbandsbeteiligung beim Strukturwandel Rheinisches Revier? So vielversprechend wie es klingt?

Es geht um Geld, um viel Geld. 14,8 Milliarden EUR sollen in den nächsten 20 Jahren den Strukturwandel im Rheinischen Revier unterstützen. Seit geraumer Zeit nimmt die Kritik an dem Entwurf der Zukunftsagentur Rheinisches Revier für ein Wirtschafts- und Strukturprogramm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Prorad Rückblick 2020

Ein für ProRad ziemlich erfolgreiches Jahr geht zu Ende. Es sind zwar nicht viele Erfolgsmeldungen, aber weil wir in den bisherigen Jahren deutlich weniger erreicht hatten, gibt es trotzdem Gründe, uns über 2020 zu freuen, zumal Corona einige Vorhaben beeinträchtigte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Innenstadtring – Read the fucking manual!

Die Dürener Nachrichten/ Dürener Zeitung berichtete am 19.11.2020 ausführlich über das 2019 von ProRad vorgestellte und nun entwickelte Konzept für einen die Dürener City umschließenden Einbahnstraßenring mit begleitendem Zweirichtungsradweg. In dem Artikel wird deutlich, worin ProRad die wesentlichen Vorzüge des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Der Videobeweis – die Überleitung des Radweges an der Aachener Straße ist gefährlich!

 Unter „Blogs“ finden Sie auf dieser Webseite u.a. einen Link zu „Radfahren! in Düren“ . Dort wurde vor Kurzem das nebenstehende Video veröffentlicht, das eine brandgefährliche Verkehrssituation an der Aachener Straße eine Weile beobachtet. Es geht um die außerordentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Erzählt mir doch nicht, dasset nich jeht!

Der Landesbetrieb Straßen.NRW sucht Möglichmacher. Leider haben wir diesen Grafik-Entwurf nicht als Foto aus dem Alltag. Aber aus dem Alltag habe ich von dieser neuen Redewendung erfahren! Vor wenigen Tagen stand morgens ein kleines orangenes Fahrzeug von Straßen.NRW mitten auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

B56n Arnoldsweilerweg: Teilerfolg für mehr Sicherheit

Die Dürener Zeitung/Nachrichten berichtet über unsere Forderung nach außerplanmäßigen Verbesserungen an der fast fertig gebauten Unterführung. Das Bild links zeigt den Stand von Anfang August. Da sah es noch danach aus, dass die Einfahrt an der Nordseite in Ordnung wäre. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Geburtstag: ProRad wurde 5 Jahre alt

ProRad hat am ersten Septemberwochenende das fünfjährige Bestehen gefeiert. Wir haben Den Bosch besucht – eine niederländische Stadt, die 2011 die Auszeichnung „Fahrradstadt des Jahres“ bekam. Von hinten: Rob Maris, Jens Veith, Elmar Farber, Imke Grenzdörffer, Tanja Malchow und Helmut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Bürgermeisteranwärter: Auswertung der Fragebögen

Mut für „ganz neue Wege“ und klare Absagen an „Schutzstreifen“ Die Auswertung der Fragebögen ist abgeschlossen PDF: PC/Druckversion, Pad/Smartphone-Version Im Vorfeld der Kommunalwahlen hat ProRad die Bürgermeisterkandidaten und -Kandidatin angeschrieben und darum gebeten, einen Fragebogen auszufüllen, der sich – wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Radverkehrskonzept: Innenstadt + Radialen

Endlich ist es soweit. Die lange angekündigte Verschriftlichung unseres Innenstadtringkonzeptes ist fertig (Oktober 2019: „in Kürze verschriftlicht“). Aber das ist nicht alles: Das Gleiche trifft auf sogenannte Radialverbindungen zu. Hiermit werden zwei wesentliche Elemente eines Radverkehrskonzeptes für Düren vorgestellt! Bereits … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Neues zur B56n/Radroute Girbelsrath

Ein ProRad-Mitglied hat während des Sommerurlaubes auf Rügen eine Fahrradtunnellösung gesehen die genauso wie sie ist 1:1 auf die B56n angewendet werden könnte, weil es auch in jener Situation eine Bahnstrecke ca. 30 m parallel zur dortigen Bundesstraße gibt. Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare