Wettbewerb fahrradfreundlichste Schule

Vor genau einem Jahr hing im Kreis Düren diese Plakatwerbung für den Wettbewerb „Fahrradfreundlichste Schule gesucht“.

2019 findet dieser Wettbewerb lokal nicht statt, aber deutschlandweit natürlich wieder – wie jedes Jahr. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Radweg Kreuzau-Niederau

Eine unendliche Geschichte.

Aus Sicht von ProRad gibt es einen krassen Unterschied zwischen warmer Worte von Politikern für den Radverkehr und dessen Ausbau und der Realität. Beispiel zur Realität: Auch über drei Jahren nach unserer Petition für die Sanierung (Link mit nettem Video drin!) des Radweges an der L249 zwischen Niederau und Kreuzau ist immer noch nichts passiert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Verkauf „Abstandswesten“ in der neuen Geschäftsstelle

ProRad hat zwecks besserer Kommunikationsmöglichkeiten auch mit Bürgerinnen und Bürgern eine Geschäftsstelle im DGB Gewerkschaftshaus in der Kämergasse 27 eröffnet. Die Geschäftsstelle ist in den Büroräumen eines Ingenieurbüros untergebracht. Die Geschäftsstelle ist i.d.R. an Werktagen zu den üblichen Bürozeiten besetzt. Telefonisch ist die ProRad-Geschäftsstelle unter 02421 3889662 zu erreichen.

In der Geschäftsstelle können nun die beliebten weißen Reflektorwesten mit dem Piktogramm 1,5 m Abstand erworben werden, die nachfolgende Autofahrer unmissverständlich auf den beim Überholen einzuhaltenden Mindestabstand von 1,50 Metern hinweisen. ProRad gibt diese Westen zum Selbstkostenpreis von 7,50 EUR ab.
Jens Veith ist begeisterter Radfahrer und trägt die Weste seit einigen Monaten regelmäßig. Er sagt: „Wenn ich mit der Weste fahre werde ich meistens mit ausreichendem Abstand überholt. Auch wenn nicht immer der vorgeschriebene Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Winterdienst für Radwege in Düren

Seit rund Anfang Dezember haben die Dürener Servicebetriebe (DSB) einige Radwege in Düren im Winterdienst aufgenommen. Es dürfte den Radfahrern auf diesen Radwegen bestimmt nicht entgangen sein, dass hin und wieder gestreut wurde. Zum Einsatz gekommen ist dabei eine Maschine, die fürs Räumen und Streuen von Radwegen gebaut ist. Für diese Radfahrer dürfte klar sein, dass der Drahtesel beim ersten Schneetag an diesem Mittwoch nicht zuhause bleiben muss, sondern auch dann zum Einsatz Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Leitfaden Radverkehrsanlagen

Nach einer gründlichen Vorbereitung präsentiert ProRad das dritte Positionspapier seit Oktober 2017.

Schwerpunkt ist diesmal die ProRad-Sicht auf zeitgemäße und sichere Radverkehrsinfrastruktur für Düren, und zwar mit Blick auf die Bedürfnisse aller Radfahrenden (und die, die bisher kaum in die Stadt fahren). Ziel ist eine erhebliche Steigerung des Radverkehrsanteiles.

Leitfaden Radverkehrsanlagen (PDF, 2 Seiten)

Ein Link zu diesem Papier befindet sich auch ganz rechts auf dieser Webseite.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

B56n Südlicher Teil eröffnet

Rad und Fußroute unterbrochen, da ist Körpereinsatz gefragt

13 Millionen Euro hat der südliche Teil der B56n gekostet, der jetzt eröffnet wurde.
Man erhofft sich von der Umgehung eine signifikante Entlastung der, durch die Stadt führenden, Bundesstraße B56.
Für Radfahrer ist die B56n jedoch in erster Linie eine Katastrophe. Die Umgehungsstraße durchtrennt vorhandene Radrouten, wie z.B. Düren – Merzenich. Radfahrer müssen größere Umwege in Kauf nehmen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Was bewegt Radfahrer in Düren?

Diese Frage hat sich ProRad Düren gestellt und den vom Seniorenrat der Stadt Düren ausgerufenen Mobilitätstag am 28.06.2018 zum Anlass genommen, mit Radfahrern in’s Gespräch zu kommen.

Auswertung der Frage „Wenn Sie sich eher unsicher fühlen, woran liegt das?“

Mit einem eigens für den Mobilitätstag entwickelten Fragebogen hat sich ProRad an Rad fahrende Besucher des Mobilitätstages vom 28.6. gewandt und um Beantwortung verschiedener Fragen rund um’s Radfahren und den Radverkehr gebeten. Dazu gehörten z.B. Fragen nach Anlass und Häufigkeit der Fahrradbenutzung ebenso wie die nach Wünschen und Anforderungen an die Radinfrastruktur.

Diese Fragebögen hat ProRad nun ausgewertet und es wird nächste Woche eine Online-Fortsetzung gestartet!
Auch im persönlichen Gespräch hat ProRad während des Mobilitätstages genau hingehört. So war der allgemeine Tenor der Besucher, bei denen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Volksentscheid NRW!

25 Prozent bis 2025. Radverkehrsanteil. Momentan beträgt der Anteil des Radverkehres in NRW rund 8-12 % (Münster etwa liegt bereits über 25 %). Eine mutige Zielsetzung. Aber die Zeit ist reif, wie man sagt.

Am 16. Juni war es soweit: Der Start einer Volksinitiative! Tanja Malchow, Rob Maris und Jens Veith von ProRad waren dabei. Bei der RADKOMM. Das ist eine tolle Konferenz in Köln, bei der Möglichkeiten zur Förderung des Radverkehrs erörtert werden. Die RADKOMM findet jährlich statt und stand am 16.6. in erster Linie unter dem Motto der Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“. Aktionswebseite: https://www.aufbruch-fahrrad.de.
Die FAZ hat dazu inzwischen bereits ausführlich berichtet, hier online.

Am Ende des Tages war Arndt Klocke von den Grünen vor Ort, und Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

50. Critical Mass in Düren

Düren, 08.06.2018 – auf dem Marktplatz treffen immer mehr Radfahrer ein, eine bunte Menschenansammlung entsteht.
Mit Fahnen und Luftballons geschmückte Fahrräder füllen alsbald den Platz an der Ecke zur Kölnstraße.
Ein Radler ist mit einem „Soundbike“ angereist – das ist ein Lastenrad mit eingebauter Musikanlage. Deren Klänge sorgen für beste Laune bei den Pedalrittern und pünktlich zum Start um 18:15 kommt auch die Sonne hervor, nachdem es vorher den ganzen Tag grau und regnerisch war. Zur besonderen Freude der Teilnehmer werden zum 50. Jubiläum erstmals fast 40 Radfahrer gezählt.

Wenig später setzt sich der Tross langsam in Bewegung und Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Problembereich Post-Fußgängerzone

Die Stadt ist im Augenblick dabei, die Situation für Radfahrende zu verbessern. Pro Rad hatte im Februar in einem Papier einen mangelhaften Zustand für Radfahrende gemeldet. Pro Rad freut sich, dass die Stadt die Probleme erkannt hat, und gerade eine gründliche Verbesserung durchführt.

Die Probleme:

  1. Radfahrende, die von der Kreuzung kommen, und zur Fußgängerzone wollen, kommen oft kaum durch. Wie dem Bild entnommen werden kann, ist die Route häufig versperrt.
  2. In der anderen Richtung, von der Fußgängerzone kommend, dokumentiert das nächste Bild ebenso Probleme; vor allen Dingen eine Engstelle beim vordersten Parkplatz zum Schutzstreifenabschnitt (gelb markiert).

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar