Geburtstag: ProRad wurde 5 Jahre alt

ProRad hat am ersten Septemberwochenende das fünfjährige Bestehen gefeiert. Wir haben Den Bosch besucht – eine niederländische Stadt, die 2011 die Auszeichnung „Fahrradstadt des Jahres“ bekam.

Von hinten: Rob Maris, Jens Veith, Elmar Farber,
Imke Grenzdörffer,

Tanja Malchow und
Helmut Stahl am Ortbeton-Radweg im Wald.

Unsere Eindrücke von diesem Besuch möchten wir gerne teilen! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Bürgermeisteranwärter: Auswertung der Fragebögen

Mut für „ganz neue Wege“ und klare Absagen an „Schutzstreifen“

Die Auswertung der Fragebögen ist abgeschlossen
PDF:
PC/Druckversion, Pad/Smartphone-Version

Im Vorfeld der Kommunalwahlen hat ProRad die Bürgermeisterkandidaten und -Kandidatin angeschrieben und darum gebeten, einen Fragebogen auszufüllen, der sich – wie könnte es anders sein – mit den Themen Mobilität und Radverkehr in Düren auseinandersetzt.

Aus unserer Sicht fällt positiv auf, dass sich die Dame und die Herren von Grüne, CDU und SPD unisono für eine verstärkte Förderung des Radverkehrs aussprechen. Es gebe einige Bereiche, in denen Thomas Floßdorf (CDU), Frank Peter Ullrich (SPD) und Maria Belka (parteilos, unterstützt von Bündnis90/Die Grünen) sich laut Fragebogen problemlos auf gemeinsame Beschlüsse einigen könnten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Radverkehrskonzept: Innenstadt + Radialen

Endlich ist es soweit. Die lange angekündigte Verschriftlichung unseres Innenstadtringkonzeptes ist fertig (Oktober 2019: „in Kürze verschriftlicht“). Aber das ist nicht alles: Das Gleiche trifft auf sogenannte Radialverbindungen zu. Hiermit werden zwei wesentliche Elemente eines Radverkehrskonzeptes für Düren vorgestellt! Bereits im Herbst 2019 haben wir unser Konzept für einen Innenstadtring vorgestellt, welches wir inzwischen „weitergedacht“ haben. Entstanden ist zudem ein Radialroutenkonzept, das zusammen mit dem Innenstadtring eine gute Basis für ein Gesamtkonzept für den Dürener Radverkehr sein kann.

Für unsere Idee des Innenstadtringes haben wir bereits viel positive Resonanz bekommen, worüber wir uns sehr freuen. Aber natürlich gibt es auch Skepsis, was aufgrund des etwas ungewöhnlichen Ansatzes nicht verwundert. Die kritischen Anmerkungen haben wir zum Anlass genommen, unser Konzept so vollständig wie möglich zu begründen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Neues zur B56n/Radroute Girbelsrath

Ein ProRad-Mitglied hat während des Sommerurlaubes auf Rügen eine Fahrradtunnellösung gesehen die genauso wie sie ist 1:1 auf die B56n angewendet werden könnte, weil es auch in jener Situation eine Bahnstrecke ca. 30 m parallel zur dortigen Bundesstraße gibt. Es betrifft somit einen anderen Lösungsansatz als die von uns bisher favorisierte örtliche Anhebung der B56n, die in der Dürener Zeitung vom 20. März vorgestellt wurde, und die ebenso wenig Einfluss auf das geplante neue Gewerbegebiet haben dürfte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Premiumradweg Aachen-Jülich

Beispiel Vorfahrt für Wirtschaftsweg

Seit Ende 2019 gibt es einen tollen neuen Radweg zwischen Aachen und Jülich, der zum Teil auf einer ehemaligen Bahnstrecke angelegt wurde.

Ein Leserbrief in der Jülicher Zeitung/Nachrichten vom 13. Dezember 2019 war Anlass für ProRad gewesen, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Corona und andere Prioritäten kamen dazwischen. Die uns bis Juni unbekannte Dorfgemeinschaft „Zukunft Kirchberg“ sorgte sich unabhängig von ProRad ebenfalls um die Sicherheit des Premium-Radweges, und zwar beim Ortsausgang Kirchberg. Da es „Zukunft Kirchberg“ nicht gelang, sich bei Verantwortlichen Gehör zu verschaffen, hat die Dorfgemeinschaft schließlich Kontakt mit dem ADFC Aachen aufgenommen. Über diesen Weg ist deren Anliegen bei ProRad gelandet. Am 10. Juli fand ein Ortstermin mit Vertretern von ProRad und von der Dorfgemeinschaft statt, mit Befahrung einer Teilstrecke. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Fragebogen für neue Bürgermeisterpersönlichkeiten!

In Rahmen der Kommunalwahl Düren wird in Düren am 13.09.2020 ein neuer Bürgermeisterin, oder gar eine Bürgermeisterin gewählt. Kandidiert haben:

  • Thomas Floßdorf, der bereits im Januar zum Bürgermeisterkandidaten der CDU gewählt wurde;
  • die parteilose Maria Belka, die von den Grünen „ins Rennen“ geschickt wird;
  • der von der SPD gewählte Frank-Peter Ullrich;
  • und schließlich Hubert Cremer, der für die FDP antritt.

Die Lokalpresse hat bereits über die Programme der Parteien für die kommende Wahlperiode von 2020 – 2025 berichtet. Uns interessiert insbesondere, welche Rolle der Radverkehr dabei spielt. Deshalb haben wir einen Fragebogen entwickelt, mit dem wir die Bürgermeisterkandidaten Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Alle reden über die Dürener Nordumgehung

Seit einigen Wochen gibt es mehrere Zeitungsberichte zu diesem Thema, angefangen bei der Vorstellung des CDU-Wahlprogrammes, woraufhin eine Diskussion zwischen verschiedenen Dürener Parteien entbrannte. Auch das stand groß in der Zeitung. Es sieht danach aus, dass die B399n zu einem zentralen Thema des Kommunalwahlkampfes wird.

Seit Herbst 2019 darf ProRad bei der B399n mitdenken! Das ist unserem kritischen Engagement bei der B56n zu verdanken. Der Leiter der Regionalniederlassung Euskirchen von Straßen.NRW, Gerhard Decker, hat uns eingeladen, bei der B399n mitzudenken. Das haben wir natürlich sehr gerne wahrgenommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

B56n: Offener Brief an Verkehrsminister Wüst

Am 8. Juni per E-Mail versendet:

Sehr geehrter Herr Minister Wüst,

wir sind enttäuscht, dass wir auf unsere Schreiben vom 11. September 2019, 10. Februar 2020 und die anhängende Mail vom 08. Mai 2020 bisher keine Antwort von Ihnen bekommen haben (daher ist dies ein offener Brief). Alle genannten Schreiben haben die Unterbrechung der Radroute Düren-Girbelsrath zum Thema, die durch den Bau der B56n entstanden ist.

Uns ist klar, dass es für Sie nicht einfach ist, klipp und klar „Ja“ oder „Nein“ zu diesem Thema zu sagen, weil Sie natürlich verschiedene Interessenlagen zu berücksichtigen haben. Lassen Sie uns deshalb einfach mal die Rollen tauschen:

Nehmen wir einmal an, die B56n wäre die Ostumgehung von Bocholt. Sie und Ihre Familie, zu der in unserem Gedankenspiel auch schulpflichtige Kinder gehören, sehen eine komfortable Radroute von Rhede nach Bocholt plötzlich um eine Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Team „ProTest!“ strebt den letzten Platz beim Stadtradeln an

Aufruf zum Mitmachen

Wie schon in den vorangegangenen Jahren ist die Stadt Düren auch in 2020 vom 05. bis zum 25. Juni 2020 bei der Klimakampagne STADTRADELN dabei. Auf der Webseite der Stadt zu dieser Kampagne heißt es:

„Radeln für ein gutes Klima! Leiste auch Du Deinen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz und radle mit! Sammle möglichst viele Kilometer für Dein Team und die gesamte Stadt Düren – Egal ob beruflich oder privat – Hauptsache CO2-frei unterwegs! Jeder Kilometer zählt!“.

Auch ProRad war in den letzten Jahren mit einem Team dabei. In diesem Jahr kamen bei der Teamgründung allerdings Zweifel auf. Einige „ProRadler“ waren der Meinung, durch die konsequente Nutzung des Fahrrades als alltägliches Verkehrsmittel bereits einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, denn alle Teammitglieder Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Radfahrende werden zu „Bürgern“ dritter Klasse

Das macht eine Baustelle an der Dürener Straße in Kreuzau deutlich

Eine inzwischen abgeräumte Baustelle ohne Radverkehrsführung – an einer Hauptachse des Radverkehrs (Drove-Kreuzau-Niederau) – hat uns im April beschäftigt. Insbesondere weil Radfahrende in beiden Richtungen auf der sogenannten Nebenanlage fahren, im Bild links. Wie man leicht erkennen kann war die Nebenanlage für Fußgänger und Radfahrer komplett gesperrt. Es stellte sich heraus, dass das Fehlen einer Radverkehrsführung (zum Beispiel eine Umleitung) auf veränderte Bedingungen zurückzuführen ist, die allgemeiner Natur sind. Das wird dazu führen, dass dieses Manko auch in Zukunft immer wieder bei Baustellen auftreten wird, die Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar