Aachener Straße nach dem tödlichen Unfall

ProRad hat eine Stellungnahme zu einer Beschlussvorlage für die Sitzung des Verkehrs- und Bauausschusses der Stadt Düren erarbeitet. Grund ist, dass ein Antrag einer Ratsfraktion vorliegt, welcher vorsieht, dass ein Radweg statt Schutzstreifen an der Aachener Straße realisiert wird.
Die Breite eines Radweges wäre allerdings zu gering bzw. wäre nicht vom Fußweg getrennt. Die Verteilung des verfügbaren Raumes für alle Verkehrsteilnehmer (Fußgänger, Radfahrer, Pkw-Fahrer usw.) bedarf einer Änderung, und eine darauf fußende Umgestaltung müsste ohne Schnellschüsse vonstatten gehen. Dann kann man darüber nachdenken, wie eine für Radfahrende sichere Lösung aussehen soll.

Die o.g. Beschlussvorlage sieht allerdings keinerlei Anpassungen an der Aachener Straße vor, sondern nur eine Alternativroute über die Goethestraße.

Stellungnahme ProRad zur Beschlussvorlage Aachener Straße vom 03.06.2019 für VKB

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.