Vortragsabend „Aufbruch Fahrrad in Düren!“

Zusammen mit dem Forum Politik – ein parteiunabhängiger Zusammenschluss verschiedener Institutionen und Initiativen – organisiert ProRad am Montag, den 30. September einen Vortragsabend mit Diskussionsforum.

Die August-Klotz-Straße: Beispiel für die Ideenfindung mit Foto-Ansicht

ProRad freut sich sehr darüber, dass Thorsten Koska, Mobilitätsexperte beim Wuppertal Institut, den Vortrag halten wird.

Für die Diskussionsrunde konnte der niederländische Radverkehrsexperte Sjors van Duren gewonnen werden. In diesem Forum werden auch die von uns angefragten Ratsfraktionen der CDU, der SPD und den Grünen vertreten sein, so dass eine lebhafte Diskussion erwartet werden kann.

Alle Informationen können dem Flyer entnommen werden, dessen zwei Seiten hier dargestellt werden:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Vortragsabend „Aufbruch Fahrrad in Düren!“

  1. Windmüller sagt:

    Hallo,
    war gestern mit meiner Frau bei der Veranstaltung.
    Finde, die Idee mit der Innenstadtringführung als Einbahnstr für PKW und beidseitiger Radweg sollte als Ziel unbedingt weiter verfolgt werden.
    Die für 2021 geplante Fahrradstr. Goethestr. würde direkt anliegen.
    Da hier die nächste „Baumaßnahme“ ansteht, sollte der Schwerpunkt zunächst an dieser Stelle gesetzt werden, um möglichst viel von der geplanten Trasse „Von der Violengasse“ über “ Goethestr.“ zum „Rur-ufer-radweg“ durchzusetzen. Das wäre ein sinnvoller Anfang.
    Nur die Goethestr. als Fahrradstrasse zu bauen wäre die Minimallösung, was nicht zufriedenstellend sein kann.
    Auf der anderen Rurseite hätte ich da noch einen Vorschlag für eine Streckenführung
    Düren- Rölsdorf- Lendersdorf.
    Die komplette „Dr. Overhus Allee“ entlang bis An Gut Boisdorf zur Renkerstr. nach Lendersdorf.
    Auch zur Rurüberquerung der Rur ohne Radbrücke hätte ich einen Vorschlag.
    Gerne kann ich das im persönlichen Gespräch formuliern.

    Mit freundlichem Gruß

    Hardi Windmüller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.