ADFC-Ortsgruppe für Düren

Am 8. Mai um 18:30 Uhr findet im KOMM ein Treffen von ProRad mit Besuch aus Aachen statt, und zwar wird zusammen mit Vorstandsmitgliedern aus dem ADFC-Kreisverband eine Ortsgruppe gegründet.

Diese Ortsgruppe sollte ProRad in die Lage versetzen, etwas schlagkräftiger zu werden. Zum Einen wird damit gerechnet, das der Kern der Aktiven verbreitert wird, und zum anderen, dass in Zukunft Finanzmittel aus dem Budget des Kreisverbandes herangezogen werden können.

ProRad bleibt weiterhin der Interessenvertreter der Radfahrerinnen und Radfahrer im Kreis Düren. Zur Erinnerung: ProRad ist eine Bürgerinitiative, zusammengesetzt aus ADFC-Mitgliedern, VCD-Mitgliedern und interessierte Einwohner im Kreis Düren, weil die beiden genannten Verbände alleine keine ausreichende Basis von Aktiven hätten.

Der ADFC wird davon profitieren können, dass ProRad in der Kämergasse (im Gewerkschaftshaus) über eine Anlaufstelle für Radfahrende verfügt.

Info:
KOMM, August-Klotz-Straße, bei der Einmündung Weyerstraße; bei gutem
Wetter findet die Veranstaltung draußen, bei schlechtem Wetter in Raum
200 statt. Im Anschluss findet eine reguläre ProRad-Versammlung statt. Der Schwerpunkt dieser Versammlung wird sein: Überbreite Straßen, und was getan werden kann, damit der Raum zugunsten vom Radverkehr vergrößert werden wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.